Blogarchiv

UFO-Forschung - Aus der Fotoabteilung bei der UFO-Meldestelle von CENAP

.

---

09.08.2015 - Koblenz

Am 20.08.2015 meldete sich Herr T.M. per Email, da er bei Koblenz Landschaftsaufnahmen mit Handy aus dem fahrenden Auto gemacht hatte und danach selstsame Lichtpunkte auf den Bildern fand:

Hallo. Das Bild habe ich am 09.08.15 auf in Koblenz gemacht. Die Aufnahme wurde durch die autoscheibe gemacht ( siehe aber nicht wie eine spieglung aus da es richtig leuchtet). Ich habe das Objekt nicht mit den Augen gesehen sondern nur auf den Bildern da ich beim Bilder machen auf die bodenlandschaft geachtet habe. Die Kamera war von einem Motorola Moto X1 Smartphone in walnut finish als Farbe (10 Megapixel) . Danke für ihre Rückmeldung!
.
Melder-Foto:
Das Original-Melder-Foto zeigte dann auch helle Lichtpunkte, diese erwiesen sich aber schnell als Reflexionen in den Armaturen des Fahrzeuges:
.
Kontrastverstärkung ergaben weitere Spiegelungseffekte in der Seitenscheibe, durch welche fotografiert wurde...
...
...
Da der Melder bereits im Vorfeld seine "entdeckten Lichter" auf den Fotos  bei YouTube zur Diskussion stellte, siehe nachfolgende Frams, war die Darlegung der Reflexionen ihm gegenüber zeitaufwendig, da wir um Innenraum-Aufnahmen baten um die Reflexionpunkt-Ursachen besser ausfindig machen zu können.
Video-Frams:
.
Identifizierung: Reflexionen in Auto-Seitenscheibe
---
28.08.2015 - Köln-Neuehrenfeld
.
Per Email bekamen wir diese Meldung von Frau S.T.:
Sichtung am 28.08.15 um ca. 16:50 in Köln, Neuehrenfeld 50823
Ich habe von meinem Balkon aus (Richtung Norden) drei seltsame Flugobjekte Richtung Süd Osten fliegen sehen. Sie flogen recht langsam, fast als würden sie schweben und machten keine Geräusche. Sie befanden sich in "Wolkenhöhe", vermutlich ein paar Kilometer von mir entfernt (genauer kann ich es leider nicht sagen). Eines war (vermutlich eher) rund und weiß, ein anderes war rötlich und das dritte war schwarz. Die Form der letzten beiden Objekte konnte ich aufgrund der Entfernung nicht so genau erkennen. Es kann sein, dass das Rote auch rundlich war und das Schwarze kann irgendwie kanntig gewesen sein, aber sie waren alle gleich groß. Anfangs flogen sie in einer Dreiecksformation, später in einer senkrechten Linie, wobei die Abstände zwischen ihnen gleich groß waren und das weiße unten, das rote in der Mitte und das schwarze Objekt darüber war. Ich habe sie ca. 5 Minuten beobachtet, bis sie hinter einer Wolke verschwunden sind.
Anbei eine Skizze
Freundliche und verwirrte Grüße
.
Zeugen-Foto-Skizze zur Beobachtung:
Unsere Ermittlungen führten für die Tages-Beobachtung zu erst in Richtung Wetterballon, da die Angaben zu "den Objekten" in nachfolgender Befragung der Zeugin dafür sprachen, siehe Abbildung von Wetterballon-Start:
Da die Beschreibung von drei Objekten auch in den Farben entsprach, wenn man den Reflektor in der Entfernung als "Schwarz" empfunden hat. Weitere Recherchen ergaben, jedoch kein passenden Wetterballon-Start und so wurden aktuelle Sommer-Feste in der Umgebung von Interesse, welche auch vorhanden waren.Da die beobachteten Objekte auch bei nochmaliger Befragung von den Abständen zueinander perspektivisch auch größer scheinbar waren wie es man von einem Wetterballon erwartet, siehe nachfolgende Aufnahme von Wetterballon-Flug:
Sind die Vorrausetzungen für Kinder-Helium-Ballons  von einer der mehreren Sommer-Feste als Ursache  zu sehen. Weitere Zeugen gab es keine, bzw. meldeten sich nicht. Bei Anfrage bei Polizei konnte auch keine Meldung verzeichnet werden, aber man wusste ebenfalls von diversen Sommer-Festen.
Identifizierung: Helium-Ballons
---
29.08.2015 - Obergimpern
.
Über die Heilbronner Stimme bekamen wir telefonisch eine Anfrage zu etwaigen Feuerkugel , welche man von einem Leser als Video bekommen hat und dieser dies vermutete. Nachfolgende Frams von Zeugen-Video:
.
.
Das kurze Zeugen-Video zeigte zwar einen hellen Leuchtpunkt, dieser bewegte sich jedoch für eine Feuerkugel zu langsam und eine Himmelslaterne ist wahrscheinlicher.
Identifizierung: Himmelslaterne
---
11.09.2015 - Rheinland
.
Per Email bekamen wir folgende Meldung:
Sehr geehrter Herr Köhler.
Wir hatten auch schon einmal zusammen telefoniert und ich möchte  Sie bitten sich diese Fotos anzusehen!!! Es mag sein dass sie verwackelt sind, es mag sein dass ich kein gutes Bildbearbeitungsprogramm habe, so wie Sie und ja diese Bilder sind herangezoomt und die Belichtung wurde verändert, jedoch egal ob ich von dem angeblichen "Stern" über mir oder rechts neben mir eine "Verwacklung schieße!!! Bei näherem heranzogen und Belichtungsveränderung kommen da immer die selben Konturen heraus was meiner Meinung nach nicht nach einem Stern aussieht!!!!!
Zeugen-Fotos:
Überprüfungen der Beobachtungs-Richtung sowie Beobachtungszeit ergaben jedoch sehr wohl einen Stern welcher hier verwackelt aufgenommen wurde. Wie auch dann die betreffende Astroprogramm-Karte aufzeigt:
Es handelte sich um Arcturus, welcher schon mehrfach durch seine Helligkeit gegenüber den anderen Sternen am Himmel auffällt.
Identifizierung: Stern Arcturus
---
18.09.2015 - Leipzig
.
Am Abend vom 18.September meldete sich Herr Z. aus Leipzig, welcher gegen 22.45 MESZ beim Rauchen auf dem Balkon, plötzlich viele Leuchtkörper über die Dächer der Häuser fliegen sah und sich keinen Reim machen konnte WAS das war. Er machte gerade noch von den letzten Leuchtkörpern zwei Aufnahmen mit seinem Handy, welche er aber als "schlecht" einschätzte. Auf meine Anfrage, diese jedoch nicht zu löschen und dennoch mir zuzusenden , konnte ich Herrn Z. die Aufklärung seiner Beobachtung als "Stilles Feuerwerk" identifizieren. So er zwar aus seinem Thailand-Urlaub die sogenannten Himmelslaternen kannte, aber diese neue Version noch nicht. Auch dachte er zu erst an solche Himmelslaternen, aber da diese doch "unruhigere Lichter" zeigen , schloss er diese aus, da hier kein "Flackern oder Flimmern" zu sehen war, sondern konstante Lecuhtkraft, auch wenn  etwas matt. 
Tage später trafen dann seine zwei Handy-Fotos ein , welche er CENAP zur Verfügung stellte. Da es zwar schon viele Meldungen von Stillen Feuerwerk gibt, aber bisher gute Aufnahmen davon fehlen. Bei der Bearbeitung der Handy-Aufnahmen konnten nachfolgende Ergebnisse erziehlt werden:
.
.
Stilles Feuerwerk über Leipzig kurz vor dem Verschwinden hinter dem Hausdach.
Identifizierung: Stilles Feuerwerk /LED-Helium-Ballons
---
Weitere Meldungen sind in Arbeit und Recherche und auf Grund eigener Sache möchten wir Anrufer in der Nacht um Verständnis bitten, wenn wir nicht bereit sind gegen 3.34 MESZ "nur über UFOs+Aliens zu reden" wenn es nicht um eine aktuelle Beobachtung geht. Auch können und wollen wir nicht über "Ufo-Glaubenseinstellungen und Verschwörungs-Theorien diskutieren, wenn man Bestätigungen von unserer Seite hierzu erwartet. 
CENAP-Mannheim,hjkc
2267 Views