Blogarchiv
UFO-Forschung - IFO-Universität: Starlink-Satelliten Überflüge -Update27

2.08.2022

cenap-meldestelle-45

2.08.2022

Wie wir schon in unserem Update26 berichteten, bekommen wir nach kurzen Start-Abständen der Falcon9 mit Starlink-Satelliten der letzten Wochen Berichte per E-Mail und Tel-Hotline über Starlink-Train sowie auch kleinen Starlink-Gruppen aus welchen sich einzelne Starlink-Satelliten lösen. Die Erscheinungsform lässt sich bei Starlink-Satelliten nicht mehr nur auf die anfänglichen "Perlenketten" und "Train" bei den Zufallsbeobachtungen zurückführen. Inzwischen überschneiden sich die einzelnen Starlink-Missionen und bei klaren Nächten sind sie einfach präsent, derzeit sind folgende Starlink-Missionen am Nachthimmel über Deutschland sichtbar: G3-2, G4-22, G4-21, G4-19, G4-18, G4-13, G4-17, G4-14, G4-12, weitere ältere Starts sind ebenfalls dabei.

Beobachtungseingänge kamen aus:

Brandenburg, Frankfurt, Koblenz, Osnabrück, Rastatt, Trennfurt, Gelsenkirchen, Aachen, Vreden, Saalfelder-Höhe.

+++

Vreden: 

Hallo Cenap Team,

ich hatte in der Nacht vom Freitag 29.07.2022 auf Samstagmorgen um ziemlich genau 02:00 Uhr

morgens ein ungewöhnliches Himmels/Sternenlichtphänomene gesehen.

Die ca. 15-20 Lichter sahen ziemlich ähnlich wie Sterne aus, waren leicht unterschiedliche groß denke

je nachdem wie weit Sie entfernt waren.

Und im Großen und Ganzen sahen sie ähnlich wie eine Kette von Starlink Satelitten aus.

Sie bewegten sich recht schnell und hielten im Großen und Ganzen eine Bogenform bei.

Es gab aber viel Bewegung innerhalb der "Kette", einige Elemente überholten andere

und drei Elemente in der Kette bildeten ein Dreieck, und drehten sich langsam.

Hallo Cenap Team,

ich hatte in der Nacht vom Freitag 29.07.2022 auf Samstagmorgen um ziemlich genau 02:00 Uhr

morgens ein ungewöhnliches Himmels/Sternenlichtphänomene gesehen.

Die ca. 15-20 Lichter sahen ziemlich ähnlich wie Sterne aus, waren leicht unterschiedliche groß denke

je nachdem wie weit Sie entfernt waren.

Und im Großen und Ganzen sahen sie ähnlich wie eine Kette von Starlink Satelitten aus.

Sie bewegten sich recht schnell und hielten im Großen und Ganzen eine Bogenform bei.

Es gab aber viel Bewegung innerhalb der "Kette", einige Elemente überholten andere

und drei Elemente in der Kette bildeten ein Dreieck, und drehten sich langsam.

M.G.

+++

Saalfelder-Höhe:

Guten Abend Herr Köhler!

Ich habe am 22.07.22 gegen 2225 folgende Beobachtung am Himmel auf der

Saalfelder Höhe in Thüringen machen können.

Ein längliches Stabähnliches Flugobjekt flog etwa 3 bis 4 min über den

gesamten Himmel Richtung nww. In der Mittel des Himmels, verschwand es

vollkommen, bzw war nicht mehr sichtbar. Es war wolkenfrei an der Stelle. Nach

etwa 20 bis 40 sec. war es dann wieder sichtbar. Es machte den Eindruck, das

Flugobjekt hätte die Erdatmosphäre verlassen, um dann wieder einzutauchen.

Als das Objekt am ggüber liegenden Ostsüdhimmel auftauchte, sah es aus wie

ein wei.silberglühnder Staffelstab. Vorne und hinten exakt gleich dick/breit, mit

gleichbleibender Geschwindigkeit und absolut geräuschlos.

Als es direkt über uns flog, war es etwa so lang wie vlt 8 bis 12 der größten

Sterne am Himmel aneinandergereiht als ununterbrocher geometrisch gerader

Lichtstab, besser kann ich es als Laie nicht beschreiben.

+++

Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die Expertise!

Sternschnuppen/Meteoriten sah ich die letzten Jahre dutzende, die haben

einen Schweif, man sieht sie meist nur 1 bis 3 sec, sehr selten länger als 5 sec.,

wenn diese nah genug sind hört man sie sogar. Einen Meteoriten würde ich

daher ausschließen.

Für exterristrisches fehlt mir der Glaube, dass ich derjenige bin, der es

entdeckt schlichtweg.

Ich vermute es wird etwas militärisches gewesen sein, liege ich da richtig?

Video-Screenshots von Saalfelder-Höhe:

2022-07-22-saalfelderhoehe-starlink-a

2022-07-22-saalfelderhoehe-starlink-aa2022-07-22-saalfelderhoehe-starlink-ab2022-07-22-saalfelderhoehe-starlink-ac2022-07-22-saalfelderhoehe-starlink-ad2022-07-22-saalfelderhoehe-starlink-ae

Quelle: CENAP-Referenz Archiv

Stand: 2.08.2022, 20:00 MESZ

CENAP UFO Meldestelle Odenwaldkreis

----

Update: 12.08.2022

cenap-meldestelle-48

12.08.2022

Sommerzeit und klarer Himmel vertragen sich auch weiterhin nicht mit den Überflügen der Starlink-Satelliten. Kurz nach dem letzten Start der Starlink-Satelliten G4-26 am 10.08.2022 führten diese zu mehreren Meldungen bei unserer UFO-Meldestelle, welche auf die morgendlichen Überflüge vom 11.08.2022 zurückzuführen waren.

Meldungen kamen aus:

Pegnitz/Bayern, Ketsch, Worms, Brühl, Heilbronn, Nürnberg, Augsburg, Weinheim, Karlsruhe, Darmstadt-Eberstadt,

+++

Fotos von Überflügen aus Worms:

01-20220811-044045-resized

Quelle: CENAP Referenz-Archiv

Stand: 12.08.2022, 8:00 MESZ

CENAP UFO Meldestelle Odenwaldkreis

----

Update: 20.08.2022

cenap-meldestelle-50

20.08.2022

Nach dem Start des nächsten Starlink G4-27 Train gestern, treffen seit 22:00 MESZ viele Tel-Anrufe und E-Mails bei unserer UFO-Meldestelle ein. Erstaunte Zufallsbeobachter und "geübte Himmelsbeobachter" schildern ihre Eindrücke von "einem sehr langsam und langen Lichtband welches von Südwest nach Nordost über den Himmel zog".

Meldungen kamen aus:

Waghäusel, Bonn, Sinsheim, Edingen, Gernsheim, Bruchsal, Goslar, Bonn, Bielefeld, Dossenheim, Heidelberg, Groß-Gerau, Baden-Baden, Brackenhein-Haberschlacht, Hofheim-Taunus, Mainz, Trier, Grünstadt, Maxdorf, 

+++

E-Mail: 

Hallo,  um 21:45 am Himmel über 74336 Brackenhein-Haberschlacht gesichtet.  Von West nach Ost,  keine Fluggeräusche,  keine Positionslichter erkennbar... Schlangenförmig... Aufgrund keiner vergleichbaren Größe u Fluggeschwindigkeit wie Flugzeug anhand zweier  Baumwipfel geschätzte Länge ca  80 m. (Wenn ich von Länge eines tagsüber sichtbaren Flugzeuges ausgehe,  war dieses Objekt ca 8 -  10 mal so lang) LG G. W.

2022-08-20-74336-brackenhein-haberschlacht-starlink

+++

WhatsApp mit Video:

Iyi aksamlar Cenap Bey,
bu aksam Hofheim am Taunusun gökünde bunu gördük.
Cok ilgincdi.
Selam
K. Ö.

Video-Screenshots:

2022-08-20-hofheim-taunus-starlink-a

2022-08-20-hofheim-taunus-starlink-aa

2022-08-20-hofheim-taunus-starlink-ab

2022-08-20-hofheim-taunus-starlink-ac

Stand: 20.08.2022, 23:30 MESZ

CENAP UFO Meldestelle Odenwaldkreis

----

Update: 21.08.2022

cenap-meldestelle-51

21.08.2022

In der Nacht bekamen wir weitere Beobachtungseingänge von Starlink-G4-27 Train bei unserer UFO-Meldestelle.

Meldungen kamen aus: Herrenberg, Tübingen, Hofheim, Offenbach, Heddesheim, Königswinter, Dietzenbach, Dormbirn-Österreich, Langenbrettach, Burg Frankenstein - Darmstadt Eberstadt, Kippenheim, Groß-Bieberau, Schifferstadt, Weiterstadt, 

+++

E-Mail: Hallo!
Gerade eine lange Kette Lichter immer zu zwei gruppiert.  Dietzenbach Wingertsberg SW nach NO.

2022-08-20-dietzenbach-starlink

+++

E-Mail aus Österreich: Name: => Miriam P.
Nachricht: => Gerade vor ein paar Minuten ist über Dormbirn, Österreich, eine Lichterkette am Nachthimmel von Nordwesten nach Südosten geflogen und ist innerhalb von einer Minute am Horizont verschwunden.

+++

E-Mail: 


Beobachtung:
viele Lichtpunkte in grosser Höhe, aufgereiht wie ein sehr langer Zug, keine gleichmässige Verteilung, die sich sehr schnell fortbewegten, ca. 30 - 60 Sekunden von der Wahrnehmung bis zum Verschwinden - mehrere Personen haben die selbe Beobachtung gemacht
Datum:
20.08.2022, ca. 21:50 Uhr
Ort:
74243 Langenbrettach
Richtung:
Nord-West kommend in Richtung Süd-Ost
Bitte um Rückmeldung, wenn es eine Erklärung für die Beobachtung gibt.
Danke.
Viele Grüße
C.N.

+++

E-Mail:
Guten Abend,
ich habe heute etwas am seltsames am Himmel gesehen.
Es waren min 20 -30 gleich große weiße Lichter . Von unten gesehen eine Armlänge. Sie flogen in ungefähr Flugzeuggeschwindigkeit mit exakt gleichen Abstand hintereinander her. Am Ende des Horizonts Licht aus und weg
Für Sternschnuppen waren die Lichter zu langsam. Auf dem Foto ist es durch den Nachtmodus leider nur ein Strich. Für ein Handyvideo war es leider zu dunkel.
Mein Standort war etwas unterhalb der Burg Frankenstein - Darmstadt Eberstadt auf einem Feld. Lichter flogen von Richtung Frankfurt nach Richtung Heidelberg. Gesamte Dauer ca 30sec bis 1 Minute.
Kenne jemand, der hat es auch gesehen. Siehe screenshot FB
Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen
Mit freundlichen Grüßen
F.H.

2022-08-20--burg-frankenstein---darmstadt-eberstadt-starlink

+++

E-Mail:

Hallo Herr Köhler,
ich war gerade mit meinen Hunden in unserem Wohnort Groß-Bieberau auf der Abendrunde unterwegs, als um ca. 21:50 Uhr über mir ein wirklich außergewöhnliches Flugobjekt oder eher eine Art Formation flog. Es sah aus wie eine Aneinanderreihung von ca. 20-30 Lichtpunkten die wie an einer Kette hintereinander herflogen. Der erste und letzte Lichtpunkt hatten jeweils etwas mehr Abstand zu den anderen. Von der Größe sahen die einzelnen Lichtpunkte jeweils ähnlich aus wie die Scheinwerfer bei den normalen Flugzeugen, nur eben sehr viele eng hintereinander. Es sah es so aus, als würde da ein Zug mit vielen Waggons fliegen. Vor längerer Zeit habe ich mal die Starlink-Satelliten gesehen, die ja auch aneinandergereiht fliegen, aber das heute Abend wirkte ganz anders, viel näher und hellere Lichtpunkte und in einer ganz engen Formation, die Lichtpunkte schienen sich fast zu berühren und hatten exakt die gleiche Flugbahn. Mein Standort bei der Sichtung war im Ortskern von Groß-Bieberau, Ecke Sudetenstraße/Ringstraße auf Höhe der Bieber-Apotheke. Die Flugrichtung war in Richtung Brensbach/Gersprenztal. Sichtbar war es für mich ca. ein bis zwei Minuten. Das Flugtempo wirkte in etwa so wie bei gewöhnlichen Flugzeugen. Ich habe spontan an eine militärische Formation gedacht, aber es sah wirklich äußerst seltsam aus. Beim nachschauen im Netz bin eben ich auf ihre Meldestelle gestoßen. Ich bin sehr gespannt, ob es noch mehr Leute gesehen und gemeldet haben!

A.S.

+++

E-Mail: 

Hallo Herr Köhler,
anbei ein Video (aufgenommen mit dem Handy) vom 20.08.2022 um 21.46 Uhr.
Diese „Lichterkette“ flog von 67105 Schifferstadt in Richtung 68766 Hockenheim (grobe Angabe).
Sowas hab ich noch nie gesehen…
Wäre interessant zu wissen, was das war.
Im vorraus vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
R.S.

2022-08-20-schifferstadt-starlink

+++

E-Mail:

Guten Abend, 
heute Abend, den 20.08.22  bemerken wir gegen 21:45 Uhr etwas seltsames am Abendhimmel. Augenscheinlich sah es aus wie ein Flugobjekt deren Höhe man nicht  bestimmen konnte. Es verursachte keine hörbaren Geräusche und es bewegte sich ähnlich schnell wie ein Flugzeug. Anbei ein Foto. Vielleicht wissen sie was dies sein könnte? 
Mit freundlichen Grüßen
S. A. Weiterstadt 
+++

Stand: 21.08.2022, 07:30 MESZ

CENAP UFO Meldestelle Odenwaldkreis

----

Update: 16:30 MESZ

+++

WhatsApp:

Man sieht’s nicht besonders gut, aber die Aufreihung ist noch zu erkennen - Geschwindigkeit eher langsam - nicht zu vergleichen mit den kleinen Satelliten, die bei Nacht auch zu erkennen sind  Gruß G.B. Waldshut-Tiengen

Screenshot von Handy-Video:

2022-08-20-waldshut-tiengen-starlink-a

+++

Über Tel-Hotline von UFO Meldestelle: Saarbrücken-Burbach.

Handy-Video Screenshots:

2022-08-20-saarbruecken-burbach-b2022-08-20-saarbruecken-burbach-ba2022-08-20-saarbruecken-burbach-bb

2022-08-20-saarbruecken-burbach-bc

2022-08-20-saarbruecken-burbach-bd

2022-08-20-saarbruecken-burbach-be

Quelle: CENAP-Referenz-Archiv

+++

E-Mail: 

Sehr geehrte Damen und Herren,
gestern Abend machten meine Frau und ich eine seltsame Beobachtung.
58509 Lüdenscheid
20.08.2022 Uhrzeit 21:47
Ich war auf dem Balkon und sah eine "Lichterschnur" am Himmel aus nördlicher Richtung
sich in Richtung Süden bewegen. Ich rief meine Frau die dann sagte,:"sieht ja aus wie ein langer Zug am Himmel".
Die Länge schätze ich auf ca. 1500 Meter, die Geschwindigkeit doppelt so schnell wie ein Pasagierflugzeug.
Vielleicht gibt es dafür eine Erklärung, die uns nicht bekannt ist.
Wir sehen einer Antwort von Ihnen gespannt entgegen.
Hatte versucht ein Video zu machen, leider nur schwarz, war zu dunkel.
Mit freundichen Grüßen
T.W.
+++
Über WhatsApp:
Guten Tag.
Können Sie mir evtl sagen was wir gestern abend am Himmel gesehen haben?
Mfg J.J.
2022-08-20-trier-starlink-b
2022-08-20-trier-starlink-ba

Stand: 21.08.2022, 16:30 MESZ

CENAP UFO Meldestelle Odenwaldkreis

----

Update: 23:00 MESZ

+++

E-Mail:

Guten Abend,

gestern, 20.08, 21:47 Uhr flog eine "Perlenkette" von West nach Ost. Beobachtet wurde dies von unserer Terrasse Filsener Straße, D-56340 Osterspai. 
Ein Bild hat leider nicht funktioniert.
Es war für uns etwas sehr außergewöhnliches und mit Unterstützung von Google und Freunden sind wir auf Ihre Adresse gestoßen. 
Liebe Grüße S.F.
+++
E-Mail:
Sehr geehrter Herr Köhler,
ich weiß nicht ob Sie sich erinnern, aber wir hatten vor einigen Monaten ein Telefoninterview für HitradioAntenne1 miteinander geführt. Nun melde ich mich privat, nach einer Beobachtung die ich gerade gemacht habe:
Ich befinde mich aktuell in Italien, die genauen Koordinaten sind 45,87757° N, 10,89087° O. Um 21:50 habe ich Richtung Süden geschaut und relativ hoch am Himmel etwas Lichterketten-Ähnliches gesehen, das sich von Nordwest nach Südost bewegt hat.
Sie hatten damals am Telefon ja schon von den Starlink-Satelliten erzählt. Nun wollte ich mich vergewissern, ob es das war, das ich gesehen habe. Der Anblick war wirklich spektakulär!
Ich freue mich auf eine Antwort!
Vielen Dank im Voraus und mit freundlichen Grüßen,
L.S.
+++
cenap-meldestelle-52
21.08.2022
Auch am heutigen Sonntagabend konnten über vielen Teilen Deutschlands die Überflüge der Starlink G4-27 beobachtet werden und führen zu weiteren Meldungen bei unserer UFO-Meldestelle:
+++
E-Mail:
Sichtung: So, 21.8., 22 Uhr / Wohl weder Meteoriten noch Satelliten
Guten Abend,
eben auf einem Spaziergang um 22 Uhr in 22949 Ammersbek (Koordinaten 53,70955° N, 10,22322° O )  habe ich eine merkwürdige Sichtung gemacht, die etwa 3-5 Minuten ging : 
Ich lief auf dem Tannenkoppelweg Richtung Bünningstedter Feldweg (also östlicher Richtung) und sah deutlich, etwa von der Straße normal schräg den Kopf hebend, im 45 Grad Winkel  zum Sternenhimmel blickend, mehrere, hintereinander sich bewegende Lichter, die jeweils einzelnd in einer Richtung (von „oben“ nach „unten“) aufleuchteten und wieder verschwanden - geräuschlos-, wobei eins immer etwa 2-3 Sekunden aufleuchtete und dann verschwand, während das nächste etwa 1 Sekunde später erschien. Ich bemerkte ein oder zwar Lichter, die sehr viel schneller dem anderen folgten und eins sogar (leicht versetzt?) in die entgegengesetzte Richtung. 
Sie sahen wie helle Sterne aus, jedoch bewegten sich/schwebten gleichmäßig auf der selben Bahn wie man es von angeleuchteten Satelliten kennt. Sie erschienen jedoch sehr viel heller als ein Satellit, eher wie Sterne. 
Es waren keine Satelliten. Jedenfalls sind mir keine Satelliten bekannt die in einer so kurzen Entfernung zu einander und hintereinander fliegen. Es waren keine Starlink-Satelliten, da keine Lichterkette und dafür die Entfernung zwischen den Lichtern wiederum zu groß. Die Lichter wirkten auch sehr viel weiter entfernt, als ein normaler Satellit. 
Gegen angeleuchtete Satelliten spricht auch der Korridor in dem die Lichter erschienen und verschwanden - er war nur etwa eine Handlänge groß, wenn ich die Hand 20-30 Zentimeter vor das Gesicht ansetze. 
In 90 Grad über mir sah ich zum Vergleich einen Satelliten, der jedoch deutlich weniger beleuchtet war und ganz normal auf seiner Bahn längere Zeit, viel näher sichtbar war und sich in meine entgegensetzte Richtung bewegte.
Diese Lichter sahen auch nicht wie Sternschnuppen aus , z.B. die in der jetzigen Jahreszeit typischen Perseiden, auch wenn man an „Tränen“ bei diesen Lichtern denken könnte. Sie hatten jedoch weder einen, der Sternschnuppe typischen Schweif, noch eine verglühende Erscheinung oder bewegten sich rasant schnell. Dafür bewegten sich diese Lichter zu langsam. Außerdem bewegen sich derart viele Sternschnuppen nicht in geordneter Bahn und Abstand hintereinander? 
Ich zählte mindestens 10 solcher Lichter, wobei ich die ersten Lichter garnicht erst mitgezählt habe, also waren es mindestens 15-20. Evtl. noch mehr, da ich nicht weiß wie lange dieses Spektakel schon ging. Ich habe mich dann weiter bewegt um zu sehen ob ich sie von anderen Stellen auch sehen kann, habe sie jedoch dann aus den Augen verloren und von anderer Stelle nichts mehr gesehen.
Es sah so aus als würden Objekte aus der Dunkelheit kommen, angeleuchtet (wenn an der Stelle durch die Sonne überhaupt möglich?) oder mit eigener Lichtquelle, bevor sie nach den wenigen Sekunden wieder in die Dunkelheit eintauchten bzw. ihre Lichtquelle ausschalteten.
Es waren für mich eindeutig weder Satelliten noch Sternschnuppen. Definitiv keine Flugzeuge, Himmelslaternen (dafür zu weit entfernt diese Lichter und ohne typische Blinklichter). Was denken Sie?
Ich hoffe dies hilft ihnen als Erklärung
Mit freundlichen Grüßen
M. R.
+++
Auch hier handelte es sich um den Überflug der Starlink Satelliten G4-26.
 
CENAP UFO Meldestelle Odenwaldkreis
----
Update: 22.08.2022
cenap-meldestelle-53
22.08.2022
Auch heute kamen noch weitere Beobachtungen der Starlink-Satelliten bei unserer UFO-Meldestelle rein und sind zwar fast erkannt von den Zeugen, aber Zweifel sorgen dann doch zum Rätselraten.
Weitere Meldungen kamen aus:
Seligenstadt, Wangen/Schwarzwald, Dortmund, Köln/Bonn,
+++
E-Mail:
Nachricht: => Hallo zusammen,
am vergangenen Samstag,  den 20.08. machte mich meine Tochter um 21:48 Uhr auf eine seltsame Lichterformation am Himmel aufmerksam. Es waren zahlreiche Punkte,  die sich wie an einer Perlenkette aufgezogen auf einer absolut geraden Flugbahn fast komplett von Horizont zu Horizont bewegt haben. Inzwischen glaube ich,  dass es sich um Starlink-Satelliten handelt,  aber vielleicht liege ich auch falsch. Ich habe 2 ganz gute Fotos und ein ziemlich scharfes Handyvideo gemacht. Kann ich Ihnen diese zur Begutachtung zukommen lassen?
Herzliche Grüße aus dem Köln-Bonner Raum
F.F.
Fotos und Video-Screenshots Köln/Bonn:
2022-08-20-koeln-bonn-starlink-a
Foto1
2022-08-20-koeln-bonn-starlink-aa
Foto2
2022-08-20-koeln-bonn-starlink-b
Video-Screenshots
2022-08-20-koeln-bonn-starlink-ba
2022-08-20-koeln-bonn-starlink-bb
2022-08-20-koeln-bonn-starlink-bc
2022-08-20-koeln-bonn-starlink-bd
2022-08-20-koeln-bonn-starlink-be
Quelle: CENAP Referenz-Archiv
Stand: 22.08.2022, 22:00 MESZ
CENAP UFO Meldestelle Odenwaldkreis
----
Update: 25.08.2022
 
cenap-meldestelle-54
25.08.2022
In den letzten Tagen hatten wir weitere Beobachtungseingänge zu den Starlink-Train Überflügen G4-27 und G4-26 und haben somit das letzte WE gerade so erfasst, da steht der nächste Starlink-Start am kommenden Samstag schon bereit...
Weitere Meldungen kamen aus:
Worms, Koblenz, Bad-Dürkheim und Namur/Belgien
+++
E-Mail:

Samstag 21.08.2022 gegen 22 Uhr Nähe Namur, Belgien

Hallo,

Zu obigem Zeitpunkt haben wir am Spätabendhimmel eine mehrere Kilometer (!) lange Kette

punktförmiger Lichtelemente gesehen, welche sich mit erheblicher Geschwindigkeit von Liege

Richtung Namur bewegte. Es handelte sich um eine Vielzahl an leuchtenden Objekten

unterschiedlicher Größe.

Ein ebenfalls darunter (!) erkennbarer Linienjet müsste das Phänomen ebenfalls gesehen haben und

erreichte nicht einmal 1 % der Größe der Länge dieses Phänomens.

Leider konnte das Foto nur mit meinem Mobiltelefon gemacht werden.

Beste Grüße H.S.

tempimagejswmzs

Starlink-Train bei Namur/Belgien

+++

Stand: 25.08.2022, 22:00 MESZ

CENAP UFO Meldestelle Odenwaldkreis

 

 
 
1035 Views
Raumfahrt+Astronomie-Blog von CENAP 0