Blogarchiv
Raumfahrt - WURDE 89 JAHRE ALT „Lieutenant Uhura“ Nichelle Nichols ist tot

31.07.2022

630x356-18

US-Schauspielerin Nichelle Nichols, die in der Kult-Serie „Star Trek“ die Kommunikationsoffizierin Lieutenant Uhura verkörperte, ist tot. Ihr Sohn Kyle Johnson teilte die traurige Nachricht am Sonntag auf Facebook mit.

„Leider muss ich euch mitteilen, dass ein großes Licht am Firmament für uns nicht mehr leuchtet wie es so viele Jahre lang getan hat. Letzte Nacht ist meine Mutter, Nichelle Nichols, gestorben. Ihr Licht wird aber, wie es auch die alten Galaxien, die nun das erste Mal gesehen werden, für uns und die künftigen Generationen bleiben, um sie zu genießen, von ihnen zu lernen und uns zu inspirieren“, schrieb Johnson.

Nichols gehörte der legendären ersten Besatzung von „Star Trek“ an, angeführt von William Shatner alias Captain Kirk, und schrieb mit ihrer Rolle Geschichte. Als die Schwarze 1968 ihren Kollegen Captain Kirk küsste, war es der erste Kuss zwischen einer Schwarzen und einem Weißen der US-Fernsehgeschichte. Nichols hatte schon länger mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Im Jahr 2015 erlitt sie einen Schlaganfall.

Wer von der „Star Trek“-Crew noch lebt
Bereits im Jahr 2007 war „Star Trek“-Schauspieler James Doohan alias Scotty gestorben. Seine Asche wurde von einer Rakete ist All getragen. Im Jahr 2015 starb dann Leonard Nimoy alias Spock. Immer noch aktiv sind der 91-jährige Shatner, der erst im Vorjahr in der Komödie „Senior Moment“ vor der Kamera stand, sowie George Takei alias Hikaru Sulu. Der offen schwule und ultraliberale Star postet mit 85 Jahren täglich in den sozialen Medien, wobei er als lautstarker Trump-Gegner und Verteidiger von Minderheiten auftritt.

Quelle: KRONE.at

94 Views
Raumfahrt+Astronomie-Blog von CENAP 0