Blogarchiv
UFO-Forschung - CENAP UFO-Meldestelle Statistik 2019 im Zeichen der Starlink-Satelliten

meldestelle-blog-a-700-135-131

28.02.2020

Wenn ein "neuer Stimulus" wie Starlink-Satelliten die Statistik fast auf den Kopf stellt und man sich frägt wann dies der letzte Fall gewesen ist? So müssen wir fast 12 Jahre zurück als die "Himmelspest" der Himmelslaternen ihren Höhenflug im wahrsten Sinne hatten! Diese pünktlich zum WE in Massen auftraten und die Hotline unserer UFO-Meldestelle zum Glühen brachten. Zwölf Jahre später haben wir Anfänge einer neuen "Himmelspest" durch die Starlink-Satelliten wie damals bei den Himmelslaternen, doch nun sind sie in der Flughöhe wesentlich höher und im Orbit, aber dadurch noch besser in den Morgen- und Abendstunden zu sehen. 

Eigentlich wollten wir unsere Statistik 2019 erst einmal intern auswerten, zu dem über 30 Fälle in den letzten 3 Monaten aufgelaufen sind, zu welchen noch Überprüfungen und Recherchen laufen. Darunter sind 19 Fälle von 2019 welche uns erst 2020 gemeldet wurden, diese sind daher noch nicht berücksichtigt. 

Was uns jedoch ziemlich überraschte, die Starlink-Satelliten sich mit fast 60% in der Gesamtstatistik 2019 niederschlugen und das eigentlich in den Anfängen der Starts, welche sich ja in diesem Jahr wesentlich erhöhen (man spricht von 2-3 Wochen Abständen der Starlink-Satelliten Starts mit jeweils 60 Stück).

Daher sehen wir mit sehr gemischten Gefühlen auf dieses Jahr, da bereits viele Starlink-Satelliten Meldungen vorliegen.

Neben den Starlink-Satelliten sind astronomische Stimulus wieder auffallend vertreten wie helle Feuerkugeln/Boliden und natürlich bei klarem Himmel: Sirius und Venus welche als solche nicht erkannt werden.

CENAP-Michelstadt, H.Köhler

+++

2019-cenap-ufo-meldestelle-statistik-1

+++

2019-cenap-ufo-meldestelle-statistik-2

Quelle: cenap-archiv

 

522 Views