Blogarchiv
UFO-Forschung - UFO-Meldestelle: Venus-Alarm -Update

meldestelle-blog-a-700-135-136

16.03.2020

Unsere UFO-Meldestelle verzeichnete die letzten Tage Anrufe und E-Mails mit Fotos welche wir identifizieren konnten als den Planeten Venus. Venus sorgt neben Sirius  immer wieder für Rätselraten und die Beobachtungszeiten jeweils beeinflussen die Spekulationen Betreff Ursache und Kopfkino.

Nachfolgende Meldungen erreichten uns die letzten Tage:

...

9.03.2020 - Oettingen

Hallo,

ist vermutlich nix besonderes, aber ich habe heute Montag 9.3.2020 21:30 bis 22 Uhr eine

zumindest für mich ungewöhnliche Beobachtung in Richtung Westen (mit Kompass

gemessen) gemacht. Dachte erst es wäre ein Stern, doch das Licht ging immer an und aus bei

wolkenfreiem Himmel, klare Sicht bestätigt auch durch die lokale Wetterapp meines Handys.

Das Licht leuchtete sehr stark wie im Video zu sehen, ging an und aus, lag nicht an ggf

Bäumen die im Weg waren weil ich mit der Kamera auch immer in der gleichen Position blieb.

Das Licht blieb immer an der selben Stelle, sank jedoch langsam bis es um ca 22 Uhr von

meiner Position aus nicht mehr zu sehen war. Ort war Oettingen in Bayern.

Vielleicht ist das interessant für Sie.

Mfg W.

video-oettingen

Blick auf die Sternkarte welche die tiefstehende Venus anzeigt:

anton-jaumann-str-10b-86732-oettingen-astro

Überprüfung der örtlichen Gegebenheiten zeigten sehr wohl am westlichen Horizont Bäume welche für das "an und ausschalten des Lichts" verantwortlich waren welches auf dem Handy-Video gut zu erkennen ist:

anton-jaumann-str-10b-86732-oettingen-b

Identifizierung: Venus

----

9.03.2020 - Mannheim

 

Ein weiteres Video bekamen wir am selben Abend aus Mannheim, welche durch Zoom-Unschärfe nachfolgenden "Orbeffekt" bei der Handyaufnahme verursachte:

venus-video

Da die Beobachter sich über unsere Hotline meldeten konnten wir via Tel die Identifizierung vornehmen, welche auf Grund der Beobachtungsrichtung ermittelt werden konnte:

2020-03-9-venus-1

Identifzierung: Venus

----

12.03.2020 - Hamburg

-

Heute hatte ich eine leuchten über den Nachthimmel wahrgenommen. Das

leuchten habe ich mit meinem Handy fotografiert. Nach meiner Erkenntnis ist

es kein Stern oder Planet. Auch wenn man die Venus in dieser Jahreszeit

wahrnimmt, war es doch recht ungewöhnlich so ein stark Leuchtendes Objekt

im Nacht Himmel zu sehen. Nach meiner Beobachtung scheint das Objekt

recht niedrig zu fliegen. Zudem sieht das Objekt sehr ungewöhnlich aus. Es

scheint Ecken und Kanten zu haben. Außerdem nimmt man auf dem Foto ein

Hitze war die durch eine hohe Temperatur verursacht werden könnte. Die

Hitze würde auch das leuchten und den Rauch um das Objekt erklären. Ich

habe das Bild mit einem Huawei p30 pro mit 50 fachen digital Zoom

geschoßen. Danach habe ich das Bild mit einem iPhone 7 vom Huawei

Bildschirm abfotografiert. Das Bild habe ich dann durch ein Foto Filter gejagt.

Das Ergebnis sieht man ja. Außerdem besitze ich auch ein Video! Rauch

entsteht ja nur im Kombi mit Sauerstoff. Deshalb vermute das das Objekt sich

in unsere Atmosphäre befand.

+++

2020-03-12-venus-handyaufnahme

Das Foto wurde am 12. März gemacht. Und auch am 13. März war das Objekt zu sehen. Nach

Kompass her 255 westlich. Von Punkt Steindamm. Um 19 Uhr.

Nach Überprüfung der Beobachtungsdaten mit den astronomischen Gegebenheiten zur Beobachtungszeit ergab sich aber sehr wohl die Venus als Ursache:

2020-03-12-venus-1

Identifizierung: Venus

----

13.03.2020 - Christiansholm

-

Über unsere Hotline bekamen wir die Beobachtung eines "hellen Objektes" welches man auch auf Video aufgenommen hatte:

2020-03-13-christiansholm-sirius

2020-03-13-christiansholm-sirius-kopie

Nach abgleichen der Sichtungsrichtung und den astronomischen Gegebenheiten konnte Sirius als Ursache ausgemacht werden:

2020-03-13-sirius-christiansholm

Identifizierung: Sirius

----

15.03.2020 - Karben

-

Eine weitere Meldungen über unsere Hotline erreichte uns aus Karben bei Frankfurt, welche nach Überprüfung der Sichtungsrichtung sich ebenfalls als Venus ergab:

karben-venus

2020-03-15-venus-

Identifizierung: Venus

-

CENAP-Michelstadt

----

Update: 17.03.2020

.

meldestelle-blog-a-700-135-139

17.03.2020

Eine weitere Meldung ging über unsere Tel-Hotline aus Koblenz ein, bei welcher ganze Familie ein stark leuchtendes Objekt über einen großen Zeitraum beobachteten, bis er hinter dem Nachbarhaus verschwand. Während der Beobachtung machte man mehrere Zoom-Fotos welche uns zugesandt wurden. Über Telefon konnte dann die Sichtungsrichtung (Westen) erkannt werden und auf Grund der Beschreibung konnte schnell Venus als Ursache identifiziert werden.

Beobachter-Fotos aus Koblenz:

foto-am-170320-um-2245

foto-am-170320-um-2244

Blick auf die aktuelle Sternkarte bei Beobachtungszeitpunkt:

2020-03-17-venus-koblenz

Identifizierung: Venus

CENAP-Michelstadt

----

Update: 18.03.2020

.

meldestelle-blog-a-700-135-141

18.03.2020

Über unsere Hotline erreichte uns Frau D. aus Heidelberg, welche seit 4 Stunden ein helles Objekt Richtung Norden beobachtete. Nach dem die Richtung in Frage gestellt wurde kam dann die Sichtungsrichtung nach Mannheim (Westen) heraus. Und somit Venus:

2020-03-18-heidelberg-venus

Sternkarte zur Beobachtung von Heidelberg

Identifizierung: Venus

CENAP-Michelstadt

----

Update: 21.03.2020

.

meldestelle-blog-a-700-135-143 

21.03.2020

Klarer Himmel über dem Norden und schon gibt es wieder Rätselraten um den Planeten Venus.

Insgesamt gab es drei Tel-Anrufe bei unserer Hotline aus Lübeck, Pinneberg und Westerholt.

Bei Westerholt hatte man Fotos von "dem weißen Ball" gemacht und sah verwundert auf dem Handy-Monitor "ein schwammiges Gebilde" auf welches man sich keinen Reim machen konnte. Wir bekamen dann die Fotos via E-Mail zur Auswertung zugesandt und auch die Erlaubnis sie nachfolgend zu veröffentlichen:

karte-westerholt

2020-03-20-westerholt-venus-a

2020-03-20-westerholt-venus-aa

2020-03-20-westerholt-venus-ab

2020-03-20-westerholt-venus-ac

Alle Aufnahmen zeigen Zoom-Unschärfe bei der Aufnahme von Venus.

2020-03-20-westerholt-venus-ad

Nach ermitteln der Beobachtungsrichtung war schnell Venus als Verursacher identifiziert:

2020-03-20-venus

Identifizierung: Venus

CENAP-Michelstadt

----

Update: 24.03.2020

.

meldestelle-blog-a-700-135-144

24.03.2020

Weiter geht das Rätselraten um Venus bei unserer UFO-Meldestelle, so bekamen wir Gestern drei weitere Tel-Anrufe wegen "dem starken Licht rechts neben dem Dreigestirn (Orion-Gürtel)" oder "Funkelnden Etwas" und "Untertasse ist es nicht aber ich fühle mich von diesem Licht beobachtet".

Beobachtungen kamen aus Regensburg, Gelsenkirchen und Bremen.

2020-03-23-gelsenkirchen-venus

Beobachtungs-Situation bei Gelsenkirchen auf Sternkarte

CENAP-Michelstadt

----

Update: 28.03.2020

.

meldestelle-blog-a-700-135-148

28.03.2020

Auch heute gab es neben den Starlink-Satelliten auch Tel-Anrufe bei unserer Hotline wegen "Zwei Monde nebeneinander zu sehen" oder " Raumschiff der Russen neben dem Mond". Meldungen kamen aus Wiesbaden, Ludwigshafen-Hemshof, Bad-Dürkheim und Fulda.

CENAP-Michelstadt

-

Ohne Frage ist Venus sehr auffällig am Abendhimmel zu sehen und wenn sie relativ nahe beim Mond  zu sehen ist, geht das Rätselraten los. Auf Grund der Meldungen fertigte ich ein paar Aufnahmen von der heutigen Abend-Situation am Himmel an:

2020-03-28-a-mondvenus

2020-03-28-aa-mondvenus

2020-03-28-ab-mondvenus

2020-03-28-ac-mondvenus

2020-03-28-ad-mondvenus

2020-03-28-ae-mondvenus

Fotos: cenap-hjkc

Eine weitere Aufnahme welche uns zur Verfügung gestellt wurde zeigt Venus durch das Teleskop und momentane Venus-Phase:

192044-pipp-g4-b3-ap33

Foto: B.Christ

----

Update: 7.04.2020

meldestelle-blog-a-700-135-163

7.04.2020

Der klare Abend- und Nachthimmel lässt immer noch Beobachter durch Venus verunsichern und sich Gedanken "ob des seit Tagen zu beobachtente grelle Licht" doch Etwas anderes als ein Stern sein könnte. So haben wir weitere Meldungen zur Venus bekommen aus:

Nördlingen, Mainz, Grafenwöhr, Altenkirchen,

2020-04-6-66903-altenkirch-venus

CENAP-Michelstadt

----

Update: 8.04.2020

meldestelle-blog-a-700-135-166

8.04.2020

UFO-Queen Venus lässt weiter die Zufalls-Beobachter rätseln und so bekamen wir Gesternabend und im Laufe des heutigen Tages weitere Anfragen "wegen des seit Tagen zu beobachteten Lichts am Westhimmel" oder "zu dem Scheinwerfer im All an der  ISS". Manche Spekulationen zur Ursache machen uns selbst als sprachlos, aber wenn das Kopfkino einsetzt bei der Beobachtung gibt es keine Grenzen...

Beobachtungen welche wir auf Venus zurück führen konnten kamen aus:

Traunstein, Heidenheim, Jena, Kerpen,

CENAP-Michelstadt

----

Update: 10.04.2020

meldestelle-blog-a-700-135-168

10.04.2020

Das schöne Wetter hält an und damit auch schöne Sternenhimmel am Abend und UFO-Queen Venus sorgt somit zu weiterem Rätselraten. Vor allen Dingen irritiert die Beobachter es an nachfolgenden Tagen immer wieder zu sehen und ringen sich dann durch doch dieses "vermeintliche Licht" bei uns zu melden. Andere wiederum spekulieren wild nach Handy-Zoom Aufnahmen welche Strukturen und Reflexioneffekte zeigen und überzeugt sind wirklich etwas "Fremdes"  gesehen zu haben. Beobachtungen gingen ein aus:

Heidelberg, Dossenheim, Hanau, Kaiserslautern, Schwäbisch-Hall,

CENAP-Michelstadt

----

Update: 14.04.2020

meldestelle-blog-a-700-135-169

14.04.2020

Wieder haben wir Anrufe bei unserer UFO-Meldestelle, da man ein "sooo hellen Stern" am Westhimmel sieht und so noch nie wahrgenommen hat. Auch glaubt man zuweilen Familien-Mitgliedern nicht welche schon die richtige Vermutung "Venus" hatten. Meldungen kamen rein aus:

Suhl, Bad-König, Saarbrücken, Buchen, Aschaffenburg, Havixbeck, 

2020-04-14-havixbeck-venus

2020-04-14-venus

CENAP-Michelstadt

----

Update: 21.04.2020

meldestelle-blog-a-700-135-178

21.04.2020

Da wir in den letzten Tagen eingedeckt werden mit Starlink-Satelliten Beobachtungen über unsere Tel-Hotline sowie über E-Mails sind natürlich auch "andere Stimulus" am Himmel welche das Interesse der Zufallsbeobachter erweckt. Immer wieder wenn die Beobachter wegen den Starlink-Satelliten anrufen, kommt auch die Frage nach dem"unheimlichen Licht das man seit Tagen am Westhimmel sieht" oder "ob man da einen Komet sehen könne" oder " es etwas mit G5 zu tun hat". Das sind einzelne Aussagen der Anrufer, aber sind nach wie vor auch Handyaufnahmen schwierig, wenn sie die Venus im Zoom-Unschärfebereich zeigen und das Rätselraten und Kopfkino los geht.

Einer solchen Aufnahmen von Venus nachfolgend aus Wuppertal:

2020-04-17-wuppertal-venus 

2020-04-17-venus

Aktuelle Sternkarte zu Beobachtungszeit in Wuppertal am Westhimmel

+++

Weitere Beobachtungen welche wir auf Venus zurück führen konnten kamen aus:

Kempten, Saarbrücken, Sylt, Bornheim, Kehl, Calw und auch aus Österreich:

Nachricht: => Gestern (18.04.2020) um ca 21.10 uhr war ein sehr ungewöhnlich heller Punkt über 4780

Schärding/Österrreich. Gibts da eine Erklärung?

CENAP-Michelstadt

----

Update: 24.04.2020

meldestelle-blog-a-700-135-184

24.04.2020

Neben den Starlink-Satelliten Beobachtungen erreichen uns auch immer wieder Anrufe bei welchen Venus die Rolle spielt. Aussagen wie "da steht seit Tagen sooooo ein heller Stern am Abendhimmel, ist das die Raumstation?" oder auch: " Ist das auch ein  Satellit und gehört dazu?" wenn die Starlink-Satelliten die eigentliche Beobachtung war und dabei auch Venus aufgefallen ist.

Beobachtungen kamen aus: Schleswig, Königstein, Sinsheim, Bochum,

CENAP-Michelstadt

----

Update: 28.04.2020

meldestelle-blog-a-700-135-190

28.04.2020

Weiter gehen die Beobachtungseingänge zu "merkwürdigen Licht am Himmel" oder "tief fliegendes Licht das sich kaum von der Stelle wegbewegt", welche sich auf Venus zurück führen liesen. Aber das astronomische Wissen ist leider mangelhaft und so bekamen wir auch eine Meldung zu Spica sowie am frühen Morgen zu Jupiter, neben Aufnahmen und Handy-Videos von Venus.

+++

Beobachtungen von Venus kamen aus: Köln, Grumbach, Wölfersheim:

2020-04-27-venus-woelfersheim

+++

Aus Duisburg bekamen wir die Beobachtung von Jupiter:

2020-04-26-duisburg-jupiter

+++

Und vom frühen Morgen gegen 3 Uhr MESZ, die Beobachtung von Spica:

2020-04-28-spica

CENAP-Michelstadt

 

 

 

 

 

 

 

 

2688 Views