Blogarchiv
UFO-Forschung - US Navy bestätigt Echtheit von Ufo-Videos, aber ...

ufo-navy-913216-720-427

Seit Monaten ranken sich wilde Spekulationen um mehrere Videoaufnahmen von US-Kampfjets, die augenscheinlich unbekannte Flugobjekte zeigen. Die US-Marine hat nun die Echtheit der Sequenzen bestätigt, spricht aber ausdrücklich nicht von Ufos.

Rund zwei Jahre nach dem Auftauchen von Videosequenzen, die angeblich Ufos zeigen, bestätigt die US Navy nun die Echtheit der Aufnahmen. Es geht um insgesamt drei kurze Clips, die 2017 und 2018 in die Öffentlichkeit gelangt sind. Sie sollen 2004 und 2017 entstanden sein. In den Videos sind sich schnell bewegende, längliche Objekte zu sehen, die von Kameras an Bord von Navy-Flugzeugen erfasst wurden.

Navy spricht nicht von Objekten

Ein Sprecher der Marine sagte mehreren US-Medien (u.a CNN, NBC), dass die Aufnahmen echt seien. Allerdings: Dass in den Aufnahmen Ufos, also unbekannte Flugobjekte, zu sehen seien, wollte Joe Gradisher nicht bestätigen. Vielmehr seien auf den militärischen Aufnahmen "nicht identifizierte Luftphänomene" zu beobachten, erklärte der Sprecher, ohne näher ins Detail zu gehen. Diese unbekannten Luftphänomene würden Piloten der Navy häufiger beobachten, bisher trauten sich jedoch viele aus Verlegenheit nicht, diese zu melden.

Mit der Bestätigung der Echtheit der Aufnahmen wolle die Navy sie nun ermutigen, jede vergleichbare Beobachtung anzuzeigen, damit der Ursache der unbekannten Luftphänomene auf den Grund gegangen werden könne.

Die drei Videos wurden zwischen Dezember 2017 und Anfang 2018 von der To The Stars Academy of Arts & Sciences veröffentlicht, die unter anderem vom ehemaligen Blink-182-Sänger Tom Delonge betrieben wird und sich der Erforschung außerirdischen Lebens verschrieben hat. Im Zuge der Veröffentlichung kam damals heraus, dass diese und andere Fälle zuvor in einem speziell dafür ins Leben gerufenen Programm des US-Verteidigungsministerium untersucht wurden. Mindestens 22 Millionen US-Dollar flossen in die Abteilung, die sich ganz offiziell der Ufo-Forschung verschrieben hatte, wie die "New York Times" (NYT), "Politico" und die "Washington Post" (WP) damals berichteten. Ein Pentagon-Sprecher bestätigte die Existenz des Programms, das mittlerweile jedoch abgeschaltet worden ist.

Quelle: Stern

 

625 Views