Blogarchiv
Astronomie - 1785: Sensationeller Meteorit

5.05.2018

4664244-cranach-apokalypse

Dollnstein (max) Im Jahr 1785 stürzte im Waldbezirk Witmeß im Dollnsteiner Bereich des Sauparks ein Meteorit nahe einer damaligen Ziegelhütte auf die Erde.
 
Damals wie heute eine Sensation, sind doch in ganz Deutschland nur etwa 45 derartige Einschläge bekannt.
eichstaedt-1785-meteorit
Das Gesteinsobjekt wird zusammen mit seiner spannenden "Vita" ab diesem Sonntag, 6. Mai, in einer Sonderausstellung im Dollnstein Altmühlzentrum präsentiert. Die Vernissage findet am Sonntag um 10.30 Uhr im Altmühlzentrum statt. Dazu wird der Physiker Dr. Karl Wimmer (Nordendorf) die wissenschaftliche Seite erläutern: Der ursprünglich 2,9 Kilogramm schwere Stein wurde noch im Fundjahr zerteilt und auf zahlreiche Museen und Hochschulinstitute verteilt. Vom ursprünglichen Stein sind daher nur noch 500 Gramm erhalten. Ein Teilstück wurde mit Hilfe der 3D-Technik kopiert. Den Kern aller zeitgenössischen Veröffentlichungen bildet der handschriftlich verfasste "Authentische Bericht" des Eichstätter Universalgelehrten Ignaz Pickel, der zwar undatiert ist, aber nach Einschätzung von Experten noch im Jahre 1785, also im Jahr des Falls, verfasst wurde.
3481445-meteoriteichstaedt-his
Quelle: DONAUKURIER
1309 Views
Raumfahrt+Astronomie-Blog von CENAP [-cartcount]