Blogarchiv
Raumfahrt - Ja, der Mensch kann zum Mars fliegen!

 

 

Mars500-Crew bereitet Öffnen der Luke vor

 


Die 520-tägige Isolation der Crew des Mars500-Projekts endet am 4. November. Dann wird die Luke ihres „Raumschiffs“ erstmalig seit Juni letzten Jahres wieder geöffnet. Die Wissenschaftler warten bereits ungeduldig auf letzte Proben, während die Crewmitglieder die Stunden bis zur Wiedererlangung ihrer Freiheit zählen.
 
Während der siebzehnmonatigen simulierten Marsmission haben die sechs Männer eine schier unüberschaubare Anzahl an Experimenten durchgeführt. Sie haben ihre Gehirn- und Körperfunktionen überwacht und aufgezeichnet, alle erdenklichen Proben abgegeben und ihren Wohnbereich in Ordnung gehalten.

Bereits jetzt sind die Wissenschaftler mit der Qualität ihrer einzigartigen Datensammlung äußerst zufrieden und freuen sich auf die Auswertungen.

Diese Auswertung der wissenschaftlichen Ergebnisse wird eine Weile dauern, aber die wichtigste Frage ist bereits beantwortet - jedenfalls fast: „Die Antwort lautet ja“, so Patrik Sundblad, ESA-Experte für Humanbiologie.  
 

„Ja, die Mannschaft kann die unvermeidliche Isolation während eines Fluges zum Mars und zurück überstehen. Vom psychologischen Standpunkt aus sind Menschen dazu in der Lage

Weiter geht es hier: http://www.esa.int/esaCP/SEMUH4LUBUG_Germany_0.html

Fotos: ESA - Mars-500 Crew

4640 Views
Raumfahrt+Astronomie-Blog von CENAP [-cartcount]