Blogarchiv
Raumfahrt - Wissenschaftstag in der Centralstation in Darmstadt-Eintritt frei

 

Wissenschaftstag in der Centralstation: Forschen im All
 

Am 12.12.2011 erklären ESA-Astronaut Reinhold Ewald, ESA- und GSI-Wissenschaftler in der Darmstädter Centralstation wie und was an Bord der ISS geforscht wird. Der Eintritt ist frei.
 
Die Internationale Raumstation ISS ist das größte künstliche Objekt im Weltraum. Sie fliegt mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 27.700 km/h um die Erde, wobei sie die Erde 16 Mal täglich umkreist. Beim Bau der Raumstation haben 16 Länder zusammengearbeitet - darunter die USA, Russland, Japan, Kanada und Mitgliedsstaaten der Europäischen Weltraumorganisation (ESA).

Doch was passiert eigentlich an Bord der Raumstation? Jedes noch so kleine Eckchen ist für die Wissenschaft ein bedeutender Ort! Denn die ISS ist mittlerweile zu einem vielseitigen Forschungsinstitut und Testzentrum geworden. Es vergeht keine Minute, in der in diesem exklusiven Außenposten im Weltraum nicht irgendein faszinierendes Experiment durchgeführt wird. - Von Biowissenschaften über Materialforschung bis hin zur Technologieentwicklung.

Weiter geht es hier:http://www.esa.int/esaCP/SEMPEZ4XPVG_Germany_0.html 

 

 

4718 Views
Raumfahrt+Astronomie-Blog von CENAP [-cartcount]