Blogarchiv

Mittwoch, 7. Dezember 2016 - 19:15 Uhr

Astronomie - Helle Feuerkugel über Russland

.

Ein großer Feuerball hat am Dienstag für einige Augenblicke den nächtlichen Himmel über Sibirien erleuchtet und ist dann explodiert. Viele Augenzeugen konnten den rasenden Himmelskörper filmen.

Frams:

meteor-russland

meteor-russland-a

meteor-russland-b

Das seltene Himmelsphänomen wurde in vielen Städten der russischen Teilrepublik Chakassien gesehen. Der Nachthimmel wurde für einige Sekunden taghell. Augenzeugen in vielen Städten wollen zudem einen lauten Knall gehört haben. Eine offizielle Bestätigung für den Meteoriten-Einschlag gibt es noch nicht. Dennoch haben die Behörden das in der Nähe liegende Wasserkraftwerk Sajano-Schuschenskaja und andere wichtige Anlagen überprüft. Schäden seien keine gefunden worden. Aus Raumfahrtkreisen verlautete, dass der Meteorit relativ klein gewesen und offenbar in der Erdatmosphäre vollständig verglüht sei. Quelle: Sputnik


-

Update: 7.12.2016 / 6.15 MEZ

.

Meteorit am Himmel über Sibirien verbrannt

Russland: Meteorit über Republik Chakassien gerast
Russland: Meteorit über Republik Chakassien gerast
Ein kosmisches Objekt ist beim Absturz über Ostsibirien verbrannt, meldet Interfax unter Berufung auf eine Quelle aus der Raumfahrtbranche. „Ein Körper kosmischer Herkunft von unbedeutender Größe ist in die dichten Atmosphäreschichten eingedrungen und dort verbrannt. Der Prozess war als eine helle Lichterscheinung am Himmel über einigen sibirischen Regionen zu sehen, darunter über Gebiet Krasnojarsk und Chakassien“, so die Quelle. Augenzeugen berichten von einem lauten Knall bei der Explosion.

Erst Ende Oktober ist ein unbekanntes Objekt am Himmel über der Hauptstadt von Burjatien Ulan-Ude erschienen. Vermutlich war es ein Meteorit. Viele Einwohner der Republik berichteten darüber in sozialen Netzwerken. „Hinter dem Bargusingebirge, nahe dem Baikalsee, ist gerade ein Meteorit abgestürzt! Etwa fünf bis sechs Sekunden lang war es taghell! Das ist eine Sensation!“ so eine Meldung.

Quelle: RT

-

Update: 

No fragments of meteorite in Siberia found so far — source

KRASNOYARSK,  No fragments of the celestial body which presumably exploded over the Republic of Khakassia, have been found so far, a source in the regional emergencies agencies told TASS on Wednesday. As reported earlier, some parts of the meteorite could have fallen in the taiga near the city of Sayanogorsk.

"There have been no reports on meteorite fragments falling. All the industrial facilities in the republic continue to operate as usual," the source said.

The republic’s Emergencies Ministry told TASS that no search party had been launched. "If scientists turn to us for assistance, we are ready to help," the ministry emphasized.

According to the Sayanogorsk city website, a celestial body believed to be a meteorite crash-landed in Khakassia around 18:37 local time (11:37 am GMT) on Tuesday.

Professor Viktor Grokhovsky of the Ural Federal University said that the celestial body had exploded in the earth’s atmosphere. The scientist added that the meteorite had turned into debris.

Head scientist of the Space Research Institute at Russia’s Academy of Sciences Natan Eismont presumed that it was not a large meteorite, so it did not reach the earth’s surface.

Quelle: TASS

 
 




 


917 Views