Blogarchiv

UFO-Forschung - IFO-Universität: Folien-Ballons

.

Folien-Ballons sind bei Kindern auf diversen Sommer-Kerwen genau so beliebt wie auch auf Wedihnachtsmärkten. Schon mehrfach haben wir sie als UFO-Meldung und auch als UFO-Foto gemeldet bekommen. Wie "entflogene" Folien-Ballons auch anderweitig für Ärger und Gefahr sorgen können, sehen wir in nachfolgenden aktuellen Fall:

.

Laute Knallgeräusche, panische Fahrgäste
Ballon legt S-Bahn-Verkehr lahm

Die Hinweistafeln informieren über die S-Bahn-Störung Bild © Peter Endres (hessenschau.de)
Wegen eines Schadens an der Oberleitung ist am Samstagnachmittag an der Frankfurter Hauptwache für Stunden der S-Bahn-Verkehr zusammengebrochen. Ursache war ein metallbeschichteter Ballon - nicht zum ersten Mal.
Am verkehrsreichen S-Bahnhof Hauptwache in der Frankfurter Innenstadt hat am Samstagnachmittag ein Kurzschluss den Verkehr lahmgelegt. Ein metallbeschichteter Helium-Ballon für Kinder war in die Oberleitung geflogen, wie die Bundespolizei berichtete. Die Leitung sei mit lautem Knall zwischen zwei Waggons heruntergefallen, es gab eine Explosion, Rauch bildete sich, Feueralarm wurde ausgelöst.
Der Vorfall im S-Bahnhof unterhalb der Einkaufsmeile Zeil passierte ausgerechnet an einem der verkaufsstärksten Samstage im Jahr. Fahrgäste verließen den Bahnhof in der unteren Ebene der Hauptwache teils in Panik, wie ein Polizeisprecher berichtete. Verletzt wurde aber offenbar niemand. Der S-Bahn-Verkehr musste zunächst komplett eingestellt werden. Auch der U-Bahn-Verkehr war beeinträchtigt.
Nach rund einer Stunde wurde ein Gleis wieder frei gegeben, der Verkehr vom Hauptbahnhof in Richtung Konstablerwache konnte laut Bahn wieder aufgenommen werden. Das Gegengleis in Richtung Hauptbahnhof war zunächst weiter gesperrt. Die Oberleitung musste auf Schäden geprüft, repariert und eine Lok abgeschleppt werden. Gegen 21.30 Uhr war auch das andere Gleis wieder befahrbar, wie die Bahn am späten Abend mitteilte. Im S-Bahn-Verkehr kam es noch zu einzelnen Verspätungen.
Metall-Ballons sind gegen die Hausordnung
Wer den Ballon steigen gelassen hatte, war zunächst offen. Ein Bahn-Sprecher sagte: "Das ist in den letzten Monaten häufiger passiert, in München, Stuttgart und Frankfurt." Die mit Metall beschichteten Ballons dürfen laut Hausordnung nicht mit in die Bahnhöfe genommen werden.
In Frankfurt häufen sich S-Bahnstörungen durch Heliumballons. Stößt ein metallbeschichteter Heliumballon an die 15.000 Volt-Oberleitung der S-Bahn, gibt es einen Kurzschluss. Der Tunnel unter der Frankfurter City ist eine der meistbefahrenen Bahnstrecken Deutschlands. Die Bundespolizei spricht bereits gezielt Eltern und Kinder mit Ballons an.
Quelle: hr-hessenschau
1567 Views